Waldorf-Abmahnung wegen „Stirb langsam“

03.07.2013 von Kraus

Die Kanzlei Waldorf Frommer versendet derzeit Abmahnungen wegen des Films „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ im Auftrag der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH.

Auf diese wie auf viele (auch aktuelle) Abmahnungen wird die neue Streitwertregelung (1000 Euro, also etwas über 100 Euro Abmahnkosten) noch nicht direkt anwendbar sein. Mehr Infos zu Filesharing-Abmahnungen hier.






2 Antworten zu “Waldorf-Abmahnung wegen „Stirb langsam“”

  1. Jürgen Zacharias sagt:

    Guten Tag, Herr Kraus.
    Was genau ist der Grund für diese Abmahnung? Weil es um Filesharing geht, kann ich mir es ungefähr denken, aber eben nur ungefähr. Kann man den Abmahntext irgendwo nachlesen?

    MfG
    Jürgen Zacharias

  2. Volker Kind sagt:

    Diese ganze Abmahn-Industrie ist eines „Rechtsstaates“ absolut unwürdig. Hier ergaunern sich alle möglichen rechtlichen Instanzen und Büros eine goldene Pappnase auf Kosten vieler vieler unbescholtener Bürger. Dabei bedenken sie überhaupt nicht, wie diese, z.T. mit äußerst geringen Einkommen, sowas überhaupt bezahlen sollen. Mit ihren riesigen Einkommen können sie sich gar nicht mehr in die Lage von Geringverdienern hineinversetzen und verlangen solche horrende „Preise“
    Diese kleine Notbremse, die der Staat hier eingebaut hat, geht an der Realität total vorbei und kann sicher von „kundigen Rechtsvertretern“ leicht umgangen werden, um den armen Beschuldigten trotzdem immer mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.
    Hier fragt sich, wer sind die wirklichen Schuldigen…der Staat oder die geldgierigen Rechtsvertreter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.