Infos

Sobald Sie Ihrem Unternehmen oder Ihren Produkten einen Namen zulegen, besteht die Gefahr, dass Sie damit ältere Rechte von anderen Personen verletzen. Wohl jedem ist klar, dass er seine hausgemachte Schokolade nicht als “Milka” verkaufen darf – aber erstaunlich viele Leute machen sich keine Gedanken darüber, ob sie ihren Webshop oder ihre GmbH mit einem bestimmtem Phantasienamen einfach so an den Markt bringen dürfen. Dabei muss man in jedem Falle vorher klären ob der Name frei ist (Markenrecherche) und man sollte den Namen anschließend schützen lassen (Markenanmeldung), z.B. beim deutschen Patentamt (DPMA). Sonst drohen Abmahnungen und Prozesse, meist in Form sogenannter einstweiliger Verfügungen (Kosten: mehrere Tausend Euro).

Ablauf und Kosten einer Markenanmeldung

Wenn Sie sich schon gut mit Markenanmeldungen auskennen, so können Sie verdichtete Informationen über meine Leistungen und deren Preise hier z.B. auf der Seite mit den Festpreisangeboten finden.

Ausführlichere Informationen zu Kosten und Ablauf enthält mein (kostenloses) Skript zur Markenanmeldung/Markenrecherche: “Wie geht Markenschutz?”.

Und für alle, die sich nur für die Kosten interessieren:

Kosten von Markenrecherche und Markenanmeldung (ein Überblick mit Begriffserklärungen).

Wie kann es nun weitergehen?

Wenn eine Markenanmeldung auch angesichts der oben geschilderten Kosten für Sie interessant ist (wenn Sie die Sache also nicht nur hobbymäßig interessiert), dann sollten Sie zunächst klären (lassen), ob der von Ihnen gewünschte Name überhaupt als Marke taugt und welcher Rechercheaufwand noch zweckmäßig wäre:

Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Bei der Beantwortung der o.g. Fragen und beim Ausfüllen des amtlichen Markenanmelde-Formulars helfen Ihnen meine Anleitungen:

Anleitung zur Prüfung von Freihaltebedürfnis und Unterscheidungskraft

Anleitung zum Erstellen eines Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses

Anleitung zu einer ersten Grob-Recherche

Anleitung zum Ausfüllen des Marken-Anmeldeformulars (inkl. Anleitung zum Erstellen eines Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses

Meine persönliche Mitarbeit …

… kann ich Ihnen (neben meinen Festpreisangeboten) zu folgenden Konditionen anbieten: Mehr dazu …

Weitere Beiträge zum Thema Markenanmeldung:

Nizzaklasse 18: “Leder und Lederimitationen sowie Waren daraus” wird nicht mehr akzeptiert


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *